Mentoring-Programm

 
     

 

       
  Noch vor Beginn des Studiums werden im Aufnahmegespräch fachliche Schwerpunkte und Interessengebiete der Studierenden festgestellt. So soll von Anfang an eine Anleitung zur konkreten Gestaltung des Studienplans gegeben werden.

Ein strukturelles Element des Studienganges bildet die Betreuung der Studierenden durch jeweils eine/n Mentor/in (Mentoring-Programm). Diese Betreuung wird von einer/ einem Vertreter/in der Universität, an der die/der Studierende das Studium des „European Master in Classical Cultures“ aufgenommen hat, übernommen. Im Laufe des Studiums treten weitere Betreuer/innen hinzu, und zwar in der Regel aus den Universitäten, an der die/der Studierende einen Teil seiner Prüfungsleistungen abgelegt hat.
 
       

 

 

 

 

 

 

 ..

 
Privacy Statement